Neuigkeiten aus der Branche

Zeit Verbrechen auf Wachstumskurs

Erstellt am 10. Januar 2020 - 1 Minuten zum Lesen

Der Hamburger Zeitverlag erhöht die Erscheinungsfrequenz seines jungen Kriminalmagazins Zeit Verbrechen auf vier Ausgaben pro Jahr. Erst im Herbst 2019 hatte das Magazin nach ermutigenden Verkaufszahlen der ersten Ausgaben seine Druckauflage von 65.000 auf 90.000 Exemplare erhöht.

Zeit Verbrechen war im April 2018 erstmals in den Handel gekommen. Seitdem waren jährlich zwei Ausgaben erschienen. Ergänzend zum gedruckten Magazin wird unter dem gleichen Namen auch ein Podcast angeboten. Das Audio-Angebot wurde jüngst mit dem Lead Award in Gold ausgezeichnet und zählt mit mittlerweile rund 700.000 Downloads pro Folge zu den erfolgreichsten Podcasts in Deutschland.

2020 sind nach Angaben neben vier Ausgaben von Zeit Verbrechen auch mehrere Podcast-Live-Events geplant. Im Vorjahr hatten Live-Aufzeichnungen in Hamburg und Berlin stattgefunden waren, die binnen wenigen Stunden ausgebucht waren. Am 13. Februar 2020 erscheint im Zeit Verlag zudem ein Fan-Buch zum Podcast mit exklusivem Hintergrundmaterial zu den zehn wichtigsten Kriminalfällen. Die Köpfe hinter dem Podcast sind Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der Zeit, und Andreas Sentker, geschäftsführender Redakteur der Zeit (beide im Bild oben).

Wo in Ihrer Nähe Zeit Verbrechen erhältlich ist, erfahren Sie unter mykiosk.com. Den Weg zur nächstgelegenen Bahnhofsbuchhandlung zeigen wir Ihnen in unserem Store-Finder auf vdbb.de.